Auf in das neue Brotbackjahrzehnt …

2019 war ein ereignisreiches Backjahr in der Heimbäcker Backstube, nach den ersten Brotbackkursen in 2018 wurde ich in 2019 regelrecht „überrannt“, die meisten Kurse waren in kürzester Zeit ausgebucht und die Warteliste an Interessenten wächst immer weiter. Da ich gleichzeitig neben dem Einsteigerkurs auch noch den Baguette/Ciabatta und den Weihnachtsbackkurs ausgearbeitet habe, blieb leider wenig Zeit hier im Blog weitere Rezepte zu teilen. Es hat sich eine ganz schön lange Liste an ungebloggten Rezepten angesammelt, die darauf warten endlich mal richtig in Form gebracht zu werden.

Dafür habe ich eine ganze Menge brotbackbegeisterter Leute kennengelernt und in den vielen Gesprächen und beim gemeinsamen Backen eine Menge dazugelernt.

Das neue Brotbackjahrzehnt ist bei mir mit einem wunderbaren „Neujahrsbrioche“ bei guten Freunden in den Alpen gestartet worden und ich hoffe genauso lecker geht es auch weiter.

In 2020 steht als neues Kursformat auf jeden Fall das Thema „Sauerteig“ auf dem Plan und außerdem werde ich auch die begonnenen Rezensionen von Brotbackbüchern weiterführen, Das Brotbackbuch Nr.4 von Lutz Geissler wird in 2020 den Anfang machen.

Ich wünsche allen meinen Lesern, Nachbäckern und Wegbegleitern ein frohes, Spannendes und harmonisches neues Backjahr!

Brotbackkurse in der Heimbäcker Backstube

In den letzten Monaten habe ich mir einen kleinen Traum verwirklicht und mir einen Raum speziell zum Brotbacken geschaffen:
Die „Heimbäckerbackstube“: 4 Öfen, genug Arbeitsfläche  und das alles in gemütlicher Umgebung. Diesen Ort möchte ich nicht nur selbst zum Backen nutzen sondern auch um meine Leidenschaft des Brotbackens weiterzugeben, deshalb biete ich dort ab November Brotbackkurse für Einsteiger an.

Vor einer Woche wurde die Backstube schonmal mit 8 Freunden dem großen Praxistest unterworfen, das Ergebnis kann sich sehen lassen:

Habt ihr Interesse die Heimbäckerbackstube kennenzulernen ? Hier gehts zur Buchung.

Jahresrückblick 2017

So endet nun mein erstes „Blogjahr“ und ist für mich Zeit zurückzuschauen:

Vor etwas mehr als einem Jahr reifte der Entschluss einen eigenen Blog anzufangen, nachdem aus dem gelegentlichen Brotbacken doch eine sehr intensive Leidenschaft geworden war. Im Februar war es dann endlich soweit und der Blog ging unter heimbaecker.de live.  Am längsten hatte es gedauert den richtigen Namen zu finden, der dann auch noch nicht vergeben war. Es sind immerhin nun 23 Beiträge zusammen gekommen, wenn es auch manchmal längere Pausen gegeben hat und ich bin eigentlich ganz zufrieden …

Was wünsche ich mir fürs neue Jahr ?

  • mehr Kommentare 😉
  • Regelmäßigeres bloggen
  • Neue Dinge ausprobieren: Hefewasser, Kastenbrote, …

Meist zeigt man in einem Blog gerade die schönsten Fotos der gelungenen Backwerke, zum Jahresende möchte ich einen anderen Ansatz wählen und zeige mal was auch so alles dieses Jahr schief gegangen ist:

flaches Ciabatta, „ausgewachsene“ Olivenbrote, Baguette mit zuwenig Unterhitze, ….

Ich wünsche allen Lesern alles Gute und viel Zeit zum Backen für das neue Jahr !!