Reisebericht: Die Hart Bageri in Kopenhagen

Wir haben dieses Jahr unseren Familienurlaub in Dänemark verbracht und dabei auch mehrere Tage in Kopenhagen verbracht. Nachdem ich in der „Brot“ 04/2019 über die Bäckerei von Richard Hart gelesen hatte, wollte ich diese unbedingt besuchen . Der Engländer Richard Hart ist ein langjähriger Weggefährte von Chad Robertson aus San Francisco, der mit seinem fabelhaften Buch „Tartine Bread“ das grobporige Weizensauerteigbrot (Levain) weltbekannt gemacht hat. Wen die Hintergründe interessieren warum es Richard Hart gerade nach Kopenhagen verschlagen hat kann dies in einem interessanten Artikel bei eater.com nachlesen.

Im Mittelpunkt, des im Vergleich zu deutschen Bäckern sehr übersichtlichen Angebots der Hart Bageri, steht der „City Olaf“ eine klassisches Levain mit toller Kruste und grober Porung, ein wirkliche tolles Brot!!

Ansonsten gibt es auch sehr leckere süße Teilchen und jeden Tag wechselnde andere Brote, wie z.B. bei unserem zweiten Besuch diese Fougasse mit Körnern und hohem Vollkornanteil:

Die Backstube befindet sich direkt hinter dem kleinen Verkaufsraum, der auch noch Platz für ein kleines Stehkaffee bietet. Durch einen Mauerdurchbruch kann man zuschauen wie die Backwerke hier entstehen, so werden z.B. die „City-Loafs“ mehrfach täglich frisch gebacken.

Leider hat es nicht geklappt sich mit Richard Hart zu treffen aber auch schon die Atmosphäre im Laden und die tollen Backwerke waren unsere beiden Besuche auf jeden Fall wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.