Gastbeitrag: Auberginen-Feta-Dip wie es ihn bei den Backkursen gibt

Heute gibt es auf vielfachen Wunsch der Backkursteilnehmer das Rezept für den Auberginen-Feta-Dip meiner Frau Nicole, den in den letzten Monate alle Backkursteilnehmer geniessen durften.

Frische Zutaten, in. guter Qualität sind das Wichtigste!

Auberginen-Feta- Dip

2 mittelgroße Auberginen
1 Päckchen Schafskäse Feta (150-200g)
2 Knoblauchzehen
3 EL Joghurt 10%
Glatte Petersilie (etwa eine Hand voll)
Optional: Salz, Pul Biber scharf (türkisches Gewürz)

Auberginen mit einer Gabeln mehrfach einstechen und auf dem Grill (oder unter dem Backofengrill) 30 min backen, dabei mehrfach drehen, bis sie von selbst zusammenfallen. Auberginen abkühlen lassen, Strunk abschneiden, der Länge nach halbieren und das innere der Aubergine von der verbrannten Schale mit Hilfe eines Löffels ablösen. Auberginenmasse etwas kleinschneiden und in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Danach pürieren, den zerbröselten Schafskäse, die klein geschnittene Petersilie, den geriebenen Knoblauch und das Joghurt zugeben und gut vermengen. Nach Geschmack mit Salz (kommt auf den Schafskäse an) und ggf. etwas Pul Biber würzen.

Schmeckt natürlich am besten zu einem hellen Weizenbrot wie z.B. Ciabatta, Baguette oder natürlich auch auf einer Scheibe leckerem Ovend Brut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.