Basics – Pizzateig

Pizza gehört zu den beliebtesten Essen in unserer Familie, insbesondere da sie ja jeder nach seinem Gusto belegen kann. Da selbst gemachter Pizzateig ein absolutes Muss für eine gute Pizza ist, möchte ich heute im Blog  mein ganz einfaches Standardrezept für Pizzateig vorstellen.

Pizzateig (für ca. 3 Bleche Pizza)

500 g Weizenmehl 550/405 oder Typo 0
350 g Wasser handwarm
25 g Olivenöl
10 g Salz
ca. 3 g Hefe

Alle Zutaten gut verkneten ( geht auch gut von Hand, in einer Schüssel mit dem Teigschaber), Teigtemperatur sollte ca. 25 °C betragen. Den Teig in eine verschließbare Wanne oder Schüssel  geben und ca. 1 h bei Raumtemperatur abgedeckt gehen lassen, dabei zweimal dehnen und falten. Dann den Teig abgedeckt  für mindestens 7 h bis zu 24 h in den Kühlschrank stellen, er sollte sich  in dieser Zeit deutlich vergrößert haben. Den Teig in 3-4 Teile teilen ( je nach gewünschter Größe der  Pizza ) und die Stücke kurz rundwirken und dann 10-15 min abgedeckt entspannen lassen. Dann den Pizzaboden dünn ausrollen oder ausziehen und auf ein Backpapier legen. Nach Wunsch belegen und dann das Backpapier auf den sehr gut vorgeheizten Backstein oder ein heißes Blech  ziehen. Ca. 8-12 Minuten bei 260°C  (wenn der Ofen mehr schafft  dann gerne auch 300 °C..) so lange backen bis  den Rand schön gebräunt und kross ist. ( Die Backzeit hängt stark vom Ofen und vom Belag ab).

Hier als „Dünnele“ also schwäbisch-badische „Pizza bianco “ belegt.